Slider

ADFC-Radreiseanalyse 2021

1,8 Millionen Deutsche verreisten 2020 das erste Mal mit dem Rad

radreiseanalyse-pressebild-2000x1500px_final

Das zurückliegende Jahr hat die Tourismusbranche hart getroffen, resilienter zeigt sich dagegen der Radtourismus. Trotz Beherbergungsverbot und verkürzter Urlaubssaison entschieden sich insgesamt 3,5 Millionen Menschen für eine Radreise, mehr als die Hälfte davon verbrachte ihren Urlaub das erste Mal auf dem Rad. Das Minus von 35 Prozent gegenüber 2019 ist im Vergleich zum allgemeinen Tourismuseinbruch dabei moderat ausgefallen. Tagesausflüge verzeichnen sogar ein Plus von mehr als 40 Prozent.

ADFC-Tourismusexpertin Janine Starke sagt: „2020 war ein besonders schwieriges Reisejahr und hat uns gezeigt, wie wichtig der Radtourismus für den Deutschland-Tourismus ist. Besonders die Zahl derjenigen, die zum ersten Mal eine Radreise unternommen haben, birgt großes Potenzial. Denn die Radreisenden waren sehr zufrieden mit ihrer Reiseentscheidung und würden das Reiseziel zu 82 Prozent weiterempfehlen. Und auch für 2021 stehen Radreisen hoch im Kurs: Mehr als Dreiviertel der Radreisenden wollen wieder mit dem Rad verreisen, dazu kommt knapp die Hälfte derjenigen, die dieses Jahr keine Radreise unternommen haben.“

40 Prozent mehr Radausflüge in der Freizeit
31 Millionen Bürgerinnen und Bürger haben 2020 mindestens einen Tagesausflug mit dem Fahrrad unternommen. Das sind zwar 3 Millionen weniger als im Vorjahr, allerdings stieg die absolute Zahl der Tagesausflüge selbst. Das bedeutet, dass jene Personen, die Tagesausflüge machten, 2020 mehr davon unternommen haben. Im Durchschnitt verzeichnet die Radreiseanalyse pro Tagesausflügler 16,4 Ausflüge in der Freizeit (2019: 10), das entspricht einem Anstieg um mehr als 40 Prozent auf 464 Millionen Radausflüge.

1,8 Millionen Neuaufsteiger im Radurlaub
Als Folge der Corona-Pandemie reisten 1,9 Millionen Menschen weniger als im Vorjahr mit dem Rad. Allerdings zeigt vor allem die Zahl der Neuaufsteiger im Urlaub eine sehr erfreuliche Tendenz. Mehr als die Hälfte der 3,5 Millionen Radreisenden saß 2020 das erste Mal im Sattel. Dabei fiel die Reiseentscheidung bei knapp 50 Prozent erst einen Monat oder sogar erst eine Woche vor Abreise. Wenig überraschend verschob sich der Hauptreisezeitraum aufgrund des ersten Lockdowns von Mai/Juni auf Juli/August. Für rund 40 Prozent der Radreisenden war die Radreise Ersatz für eine verschobene oder abgesagte Reise, für über die Hälfte war es sogar der Haupturlaub.

 

Fotohinweis: ADFC / Marcus Gloger

radreiseanalyse-pressebild-2000x1500px_final

Partner


  • Logo Rauch
  • Logo Julius Meinl
  • Logo Kärntnermilch
  • Logo Raiffeisenbank Lavamünd
  • Logo ÖBB
  • Logo Villacher Bier

    Allgemeine Geschäftsbedingungen
    Verein Drauradweg Wirte

    Liefer- und Zahlungsbedingungen Online-Shop Verein Drauradweg Wirte

    (Stand: Oktober 2020)

    1.) Lieferung

    Alle Lieferungen erfolgen grundsätzlich auf Rechnung und Gefahr des Käufers. Beanstandungen an Lieferungen können wir nur innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Ware berücksichtigen.

    Transportschäden gehen grundsätzlich zu Lasten des Beförderungsunternehmens und sind vom Empfänger zu beanstanden. Für Buchsendungen gelten die Bestimmungen des Bundesgesetzes über die Preisbindung bei Büchern.

    Zuzüglich zum Kaufpreis berechnen wir Ihnen unter einem Bestellwert von EUR 20,00 eine Versandspesenpauschale von EUR 1,90 (innerhalb von Österreich) bzw. EUR 2,90 (innerhalb der EU). Für Verpackung und Bearbeitung werden unsererseits keine Spesen eingehoben.

    Die Ware ist im Voraus mittels Paypal (Kreditkarte) oder Überweisung zu begleichen. Nach Einlangen des Rechnungsbetrages auf unser Konto wird Ihnen die Ware sofort übermittelt.

    Lieferzeit

    Wir bemühen uns, Ihre Bestellung innerhalb von 10 Werktagen zuzustellen. Für Bestellungen, die uns aus dem Ausland erreichen, müssen wir aufgrund des Postweges noch 1 Werktag dazurechnen.

    Auch die Tatsache, dass wir beim Versenden Ihrer Bestellung auch auf andere Unternehmen wie z. B. die Post angewiesen sind, bitten wir zu berücksichtigen.

    2.) Zahlung

    Zahlungsmöglichkeiten

    Sie können Ihre Bestellung mittels Paypal (Paypal Account) oder über Paypal mittels Kreditkarte oder Vorauskassa bezahlen.

    Mahn- und Inkassospesen gehen zu Lasten des Schuldners. Bestellungen aus dem Ausland – siehe Punkt 1. Lieferung.

    3.) Eigentumsvorbehalt

    Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Vereins Drauradweg Wirte.

    4.) Rücksendung der Ware

    Für Internet-Bestellungen kommt das Rücktrittsrecht gemäß Fernabsatzgesetz zum Tragen.

    Die Ware kann innerhalb von 8 Tagen nach Warenerhalt umgetauscht werden. Sofern kein Verschulden unsererseits vorliegt, geht die Rücksendung zu Lasten des Käufers. Eine Gutschrift kann nur bei einem einwandfreien Zustand der Ware vorgenommen werden und wenn diese keine Gebrauchserscheinungen aufweisen.

    5.) Erfüllungsort und Gerichtsstand

    Erfüllungsort ist 9020 Klagenfurt am Wörthersee, Gerichtsstand ist ebenso 9020 Klagenfurt am Wörthersee. Entgegenstehende Bedingungen werden nicht anerkannt. Abänderungen bedürfen der Schriftform. Mündliche Zusagen haben keine Wirksamkeit.

    6.) Datenschutz

    Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Bestellung genannt haben, bis zur Abwicklung des Verkaufsvorganges. Wir speichern die Daten im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht für 7 Jahre.  Wir garantieren Ihnen, Ihre Daten gemäß Datenschutzgesetz vertraulich zu behandeln und auch nicht an Dritte weiterzugeben.

    Irrtümer, technische Änderungen, Bild- und Preisfehler vorbehalten!


    Shopbetreiber: Verein Drauradweg Wirte, Bahnhofplatz 2, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, Österreich, Tel.: +43 463 502512, info@drauradwegwirte.at